Felslandschaften der böhmischen und sächsischen Schweiz

Grenzplatte

Mit Lukas starte ich in Schweizermühle, einem kleinen verlassenen Dörfchen an der tschechischen Grenze, er auf dem Rad und ich zu Fuß. An Ottomühle vorbei geht es durch die großen Waldgebiete, in denen sich Luchs und Wildkatze “gute Nacht” sagen, bis wir an der Grenzplatte sind. Wenn wir hier stehen, auf dieser glattgeschliffenen Felsformation ganz oben auf den Felsen, und den Blick in alle Richtungen des Bielatales und ins Tschechische schweifen lassen, dann wissen wir, warum die Grenzplatte ihren Namen trägt. Wie oft habe ich hier schon gestanden, allein oder mit anderen, und den Blick in diese Weite genossen! Es ist einfach so schön hier! Read more „Felslandschaften der böhmischen und sächsischen Schweiz“

#berlinhalf 2018

Welch ein Tag, welch ein Wetter, welch ein Lauf! Wir waren mit unserer Laufgruppe wieder einmal zu Gast in Berlin, um am Halbmarathon teilzunehmen. Wie in jedem Jahr waren wir gemeinsam im selben Hotel untergebracht und hatten bei strahlendem Sonnenschein jede Menge Spaß.

Startunterlagen

Die Veranstaltung begann klassisch mit der Abholung der Startunterlagen am Flughafen Tempelhof. Nachdem wir den fulminanten Verkehrsstau bewältigt hatten, der entsteht, wenn sich 32.000 Sportlerinnen und Sportler samt Anhang treffen, ging es in den alten Flughafen Tempelhof hinein. Read more „#berlinhalf 2018“

Trailrunning als Heimatkunde

Heimat ist ein miefiger Begriff, ja vorbelastet, und wir verwenden ihn eigentlich gar nicht – oder höchstens mit einem verlegenen Lächeln.

Heimat ist dort, wo wie herkommen oder wir gerade sind, und sie ist eng mit uns verbunden. Ich lebe schon so lange in meiner Heimat Lippe und sie ist ein Teil von mir. Durch unser Trailrunning sind wir in viele, bislang unbekannte Gegenden vorgestoßen und haben Lippe viel besser kennengelernt. Draußen in der Natur relativiert sich vieles und wir bekommen einen klaren Blick auf unsere Read more „Trailrunning als Heimatkunde“

Bei den Wildpferden in der Wistinghauser Senne

Es war ein kalter Tag mit einem ebenso kalten Wind; die Wege waren je nach Lage fest gefroren, vereist oder matschig. Wir hatten uns auf einen langen und kalten Lauf zur Vorbereitung auf den Hermannslauf begeben, der uns durch ganz verschiedene Landschaften über die Höhen des Teutoburger Waldes bis zum Archäologischen Freilichtmuseum in Oerlinghausen führte. Hier verließen wir den Teuto und liefen an seinem Fuß entlang durch die Wistinghauser Senne zu einem Naturschutzgroßprojekt, das diese seltene Kulturlandschaft Read more „Bei den Wildpferden in der Wistinghauser Senne“

Breitehalshöhle und Hohlsteinhöhle

Wir haben eine Vorliebe für Höhlen. Bei Veldrom finden wir sie!

Diesmal ging es zur Breitehalshöhle, die wir noch nicht kannten. Eine Gruppe Unerschrocker machte sich auf die Suche – erschrak aber zunächst über die Kälte und den Schnee, die das Bergland noch in ihrem Griff hatten. Hier oben wehte ein eiskalter Wind, der uns den frischen Schnee ins Gesicht blies und die Eiskristalle in die Haut beißen ließ. Ich hatte leichtsinnigerweise auf Mütze und Handschuhe verzichtet und musste nun Read more „Breitehalshöhle und Hohlsteinhöhle“

7-Burgen-Lauf

Die Burgen in Lippe sind den meisten unbekannt. Wir haben eine Laufreise unternommen und einige von ihnen besucht.

Amelungsburg

Begonnen haben wir mit der Amelungsburg. Es handelte sich hier nicht um eine Burg im eigentlichen Sinne, sondern wahrscheinlich um einen mittelalterlichen Wachturm der Stadt Lemgo, der zudem heute nicht mehr sichtbar ist. Aber er stand auf einem ziemlich steilen Berg, den wir querfeldein gleich am Anfang unseres Laufes erklimmen mussten. Da war der Guide schon das erste Mal Read more „7-Burgen-Lauf“

Sturmtief Friederike – Trailrunners Freundin

Die Hausrunde – eigentlich nicht soo spannend – seit 6 Wochen aufgrund der Sturmschäden durch Sturmtief Friederike gesperrt – ist nun endlich wieder betretbar.

Wobei „betretbar“ durchaus relativ ist. Viele Waldautobahnen sind durch umgefallene Bäume komplett gesperrt. Man findet ein einziges Chaos und muss über Baumstämme und Gehölz klettern oder versteckte Trampelpfade um die Bäume herum laufen.

Sportler sieht man nur wenige im Wald, dafür aber umso mehr Read more „Sturmtief Friederike – Trailrunners Freundin“

Salomon Workshop – Trailrunning zum Amazonas und zum Tönsberg

Die Trailsaison 2018 hat begonnen! Berenice und ich haben den ersten Salomon Workshop in diesem Jahr durchgeführt. Dieser Workshop richtete sich an Anfänger und Wenigläufer, die Trailrunning ausprobieren und keinen Stress haben möchten.

Und genauso war dieser Lauf! Wir sind gemeinsam als Gruppe gestartet, gelaufen und angekommen und auch die Schnellen sind durch Vor- und Zurücklaufen auf Ihre Kosten gekommen. Zusammenlaufen geht perfekt!

Amazonas

Wir sind zunächst zum Amazonas gelaufen. So heißt eine kleine, feine und verborgene Ecke zwischen Read more „Salomon Workshop – Trailrunning zum Amazonas und zum Tönsberg“

Bei den Tide Runners in Hamburg

Eine Abordnung der Teuto Runner hat sich ins schöne Hamburg begeben, um zusammen mit den Tide Runners eine Runde durchs nächtliche St. Pauli zu drehen.

Die Superbude

Die Superbude ist ein schickes Szenehotel für Hipster, teuer, extravagant, schick, das Personal duzt uns selbstverständlich, Abrechnung der Getränke auf Vertrauensbasis am nächsten Morgen. Aber Spaß bei Seite: Das Hotel ist sehr empfehlenswert, das Personal ausgesprochen freundlich und flexibel, das Frühstück perfekt – aber warum haben hier so viele Leute ihr Macbook beim Frühstück Read more „Bei den Tide Runners in Hamburg“

Ein Winterlauf von Oerlinghausen durchs Schopketal

Das Schopketal haben die meisten Hermannsläufer in weniger guter Erinnerung, weil der Hermannslauf ungefähr ab diesem Punkt unangenehm werden kann. Wie schön ist es hier aber, wenn man nicht einfach nur in Eile das Tal durchqueren muss, sondern Zeit und Muße hat, es die gesamte Länge hindurch zu laufen!

Wir starten an der Kirche in Oerlinghausen und laufen die ersten Meter auf dem uns so bekannten Wegstück des Hermannslaufes. Der Boden ist schneebedeckt und die Wege sind vereist. Wir biegen schnell ab und laufen schmale Trails den Berg hinauf. Im strahlenden Sonnenschein machen wir strahlende Fotos von strahlenden Läufer/innen. 🙂 Read more „Ein Winterlauf von Oerlinghausen durchs Schopketal“

Extertaler Wasserfälle

Wasserfälle in Lippe? Jaaa … schon mal gehört … sollen schön sein …

Wir waren da! Am Patensteig im schönen Extertal, mitten im Winter. Und die Wasserfälle sind wirklich schön!

Zwei Läufer aus Oberhausen waren eigens gekommen, um uns zu begleiten und das Lipperland näher kennenzulernen. Unser Lauf führte uns durch vier lippische Gemeinden: Wir starteten in Lüerdissen in Read more „Extertaler Wasserfälle“

Die Werre bei Lage und ihre Brücken

Unser Sonntagslauf führte uns von Lage ausgehend die Werre-Auen entlang. Als Start- und Parkplatz empfiehlt sich McDonald’s, wo sich der nicht-ernährungsbesorgte Läufer anschließend stärken kann. Es ist faszinierend, in der eigenen Heimat wenigbekannte Wege zu laufen. Wie anders sieht die Landschaft aus, wenn sie man nicht im Auto, sondern zu Fuß durchquert!

Wir fanden Brücken für Fußgänger, Autos, Eisenbahn und Read more „Die Werre bei Lage und ihre Brücken“

Laufen in neuen Revieren: Horn, Hornoldendorf, Fromhausen

In Ostwestfalen sind die Wälder gesperrt, da der Sturm Friederike große Schäden angerichtet hat und es im Wald zu gefährlich ist. Daher hat die Forstverwaltung ein allgemeines Verbot erlassen, die Wälder zu betreten. Für viele Läufer, speziell die Trailläufer, ist das sehr unschön, aber notwendig. Das führt dazu, dass wir uns neue Wege suchen. Manchmal müssen auch Läufer zu ihrem Glück gezwungen werden.

Wir haben also den Teutoburger Wald verlassen und Read more „Laufen in neuen Revieren: Horn, Hornoldendorf, Fromhausen“

Donnerstagsläufer – Trailrunning deluxe

„Lauf wild und gefährlich – so oft es geht!“

Wir haben uns für einen Wettbewerb des Trail Magazins und Salomons beworben und dafür diesen Beitrag verfasst:

Wir laufen am Donnerstag. Jeden Donnerstag. Vormittags. Darum sind wir die Donnerstagsläufer. Klingt nicht cool, ist es aber! Wir sind die Trail-Crew der legendären Teuto Runner aus dem Teutoburger Wald.

Wir laufen im Wald. Auf den Bergen. In den Tälern. Entlang der Bäche. Im Matsch. Dort, wo es am schönsten ist: Zu Hause! Wir laufen NIEMALS dieselbe Strecke zweimal. Dafür gibt es zu Hause zu viel Read more „Donnerstagsläufer – Trailrunning deluxe“

Landwehrweg um Lemgo

Trailläufer auf Asphalt? Die Donnerstags-Crew? 22 km? Doch, das geht!
Und es macht sogar Spaß. Ok … nicht unbedingt der Asphalt. Aber der Rest! Der war sogar richtig gut!

Wir haben den Landwehrweg etwas modifiziert und sind ihn in zwei Etappen gelaufen. Dabei habe wir Lemgo von einer ganz anderen Seite kennengelernt. Wir haben malerische Fachwerkdörfer besucht, sind mit Straßenschuhen über Read more „Landwehrweg um Lemgo“