Über mich

Laufen

Ich bin Naturliebhaber, Sportler, neugierig und abenteuerlustig. Ich laufe gern mit meinen Freunden, ich laufe gern in der Natur und ich bin Trailläufer aus Leidenschaft. Ich lege keinen Wert auf Geschwindigkeit usw. – wichtig ist, dass der Lauf schön ist!

Ich bin Mitglied der legendären Teuto Runner aus dem Teutoburger Wald. Meine Crew sind die Donnerstagsläufer, mit denen wir die gesamte Umgebung und alle möglichen und unmöglichen Wege erkunden. Ein Donnerstag ist wie ein Urlaubstag!

Wir organisieren Laufevents: Für uns, für unsere Freunde und für Salomon, das ganze Jahr, nur zum Spaß.

Sport

Bis vor kurzem war ich begeisterter Hobby- und Mixed-Volleyballer und -Beachvolleyballer, musste aber aufgrund von Gelenkbeschwerden aufhören. Seither widme ich mich dem Laufen mit immer mehr Freude und Intensität. Mein erster Marathon war der Oberelbe-Marathon bei Dresden 2006. Seither laufe ich, wenn es eben geht, den Hermannslauf und seit 2016 den U.TLW im Bayrischen Wald. Im Herbst steht mein bisher größtes Laufabenteuer vor der Tür – der New York Marathon.

Hobbys

Ich lese gern wilde Bücher wie Science-Fiction-Romane und Thriller, ich liebe SciFi-Filme und arbeite mich gerade durch die einschlägigen Serien bei Netflix und Amazon Prime (Star Strek Discovery bei Netflix war übrigens Klasse!). Daneben habe ich auch etwas ernsthaftere Hobbys wie Forschungen zur sächisch-böhmischen Industriegeschichte und zur Familiengeschichte sowie politische Aktivitäten u. a. im Kulturausschuss meiner Heimatstadt Lage. Wer sich für meine beruflichen Dinge interessiert, findet mich beim Jacobs Verlag und beim Lippe Verlag.

Der Blog

Ich schreibe über Läufe, über Pläne, Tipps und Gedanken zum Thema “Laufen” und zeige meine geliebten Fotos. Es gibt eine dazugehörige Facebookseite. Ihr könnt beides abonnieren. Ihr findet die Tracks zu einzelnen Strecken, so dass Ihr diese gern nachlaufen könnt.

Ihr wisst ja vielleicht, dass ich es nicht so mit der Geschwindigkeit, dem Pace und der Laufuhr habe – ist halt nicht so meine Welt. Ich habe Freude am Laufen in der Gruppe, mit meinen Freunden und den Teutos; ich nutze das Laufen, um unsere Gegend, meine Heimat, zu erkunden und kennenzulernen; ich gehe gern abseitige Wege, schaue um die Ecke und probiere Neues aus. Darum war beispielsweise das Waldbetretungsverbot eine willkommene Anregung, endlich mal die alten Wege zu verlassen und Neues zu erfahren.

Ich möchte diese Freude mit Euch teilen und Euch anregen, vielleicht den einen oder anderen Weg nachzulaufen. Wer Support oder eine Mitlaufgelegenheit benötigt, kann sich gern jederzeit mit mir in Verbindung setzen.