Die Toten Hosen, Laufsport und Nazis

Wir haben die Toten Hosen bei Ihrem großen Open-Air-Konzert in Minden besucht. Ich habe eine besondere Beziehung zu dieser Band, da ich ihre Musik sehr gerne höre, während ich laufe. Der Genuss ist für mich sehr intensiv und emotional und trägt mich auch über schwierige Laufabschnitte. Somit ist ein Besuch bei den Toten Hosen immer etwas Besonderes und mit Gänsehaut verbunden.

Musik gegen rechts

Soweit, so gut. Wer die Toten Hosen kennt, der weiß, dass sie sich gegen rechts engagieren und das auch in einigen Stücken thematisieren. Wer hat nicht von den schrecklichen Ereignissen in Chemnitz gehört! Die Toten Hosen haben daraufhin zusammen mit anderen Bands dort ein Konzert gegen rechts unter dem Motto „Wir sind mehr“ gegeben. #wirsindmehr Read more „Die Toten Hosen, Laufsport und Nazis“

Modernisme – der katalanische Jugendstil

Antoni Gaudí

Eigentlich wollten wir in Katalonien/Spanien die Stadt Reus besuchen, um dort einzukaufen, bis wir feststellten, dass hier Antoni Gaudí – mit der für uns ungewohnten Betonung auf der zweiten Silbe übrigens – geboren wurde. Von Gaudí war uns bis dahin außer dem Namen nicht viel bekannt und wir haben die Anregung aufgenommen, uns mit ihm zu beschäftigen. In Reus gibt es ein Gaudí-Museum: Modern, attraktiv, fünfsprachig beschriftet, interessant und umfassend, ohne schwülstig oder aufdringlich zu sein. Read more „Modernisme – der katalanische Jugendstil“

Interview mit Elias Sansar

Elias Sansar ist ein erfolgreicher Läufer und Marathonlaufsieger und der vielfache Gewinner des Hermannslaufes. Ich kenne ihn schon etwas länger und wir sind bereits einige Male zusammen gelaufen (wobei er sich glücklicherweise meinem Tempo angepasst hat). Wir saßen bei herrlichem Frühlingswetter auf dem Sportplatz in Hiddesen und haben uns lange unterhalten. Die Sonne schien, im Hintergrund quaken die Frösche und wir haben einen netten Vormittag zusammen verbracht.

Persönliches

Danke, Elias, dass Du für ein Interview zur Verfügung stehst. Zunächst möchte ich Dich um einige persönliche Informationen bitten.

Ich bin 38 Jahre alt und lebe in Detmold-Hiddesen. Ich komme ursprünglich aus einem kleinen Ort in der Ost-Türkei nahe der syrischen Grenze. Ich bin gebürtiger Kurde und lebe seit 30 Jahren in Deutschland. Ich kam als Kind mit meiner ganzen Familie nach Deutschland und alle leben noch hier. Read more „Interview mit Elias Sansar“

Trailrunning als Heimatkunde

Heimat ist ein miefiger Begriff, ja vorbelastet, und wir verwenden ihn eigentlich gar nicht – oder höchstens mit einem verlegenen Lächeln.

Heimat ist dort, wo wie herkommen oder wir gerade sind, und sie ist eng mit uns verbunden. Ich lebe schon so lange in meiner Heimat Lippe und sie ist ein Teil von mir. Durch unser Trailrunning sind wir in viele, bislang unbekannte Gegenden vorgestoßen und haben Lippe viel besser kennengelernt. Draußen in der Natur relativiert sich vieles und wir bekommen einen klaren Blick auf unsere Read more „Trailrunning als Heimatkunde“

Donnerstagsläufer – Trailrunning deluxe

„Lauf wild und gefährlich – so oft es geht!“

Wir haben uns für einen Wettbewerb des Trail Magazins und Salomons beworben und dafür diesen Beitrag verfasst:

Wir laufen am Donnerstag. Jeden Donnerstag. Vormittags. Darum sind wir die Donnerstagsläufer. Klingt nicht cool, ist es aber! Wir sind die Trail-Crew der legendären Teuto Runner aus dem Teutoburger Wald.

Wir laufen im Wald. Auf den Bergen. In den Tälern. Entlang der Bäche. Im Matsch. Dort, wo es am schönsten ist: Zu Hause! Wir laufen NIEMALS dieselbe Strecke zweimal. Dafür gibt es zu Hause zu viel Read more „Donnerstagsläufer – Trailrunning deluxe“