Salomon Trailläufe Frühjahr 2018

Berenice und ich haben in diesem Frühjahr insgesamt vier Trailläufe zusammen mit Salomon durchgeführt und den Läuferinnen und Läufern aus der nahen und fernen Umgebung unsere Lieblingsstrecken gezeigt. Wir hatten schon bei der Vorbereitung mit den Donnerstagsläufern viel Freude.

Spaß beim Testlauf

1 Amazonas und Tönsberg

Am 11. März fand der erste Lauf am Amazonas und am Tönsberg statt, also in Hörste und Oerlinghausen. Dieser Lauf richtete sich ausdrücklich an Trailanfänger/innen. Die Strecke war überschaubar und wild und extrem spaßig mit vielen Leuten, Kindern und sehr unterschiedlichen Leistungsklassen.

Laufen am Amazonas

Amazonas heißt eine kleine, feine und verborgene Ecke zwischen Stapelage und Oerlinghausen. Gerade noch waren wir in den Buchenwälder des Teutoburger Waldes, bogen einmal nach rechts in den Wald und liefen ein sandiges und trockenes Bachbett entlang. Plötzlich öffnete sich der Wald und bot eine bizarre Szenerie: Das Bachbett erweiterte sich zu einer hügeligen Sandlandschaft, die an Nordseedünen erinnerte. Das eigentliche Bachbett war mit toten Ästen und Bäumen übersät und der erste Gedanke schoss in den Kopf: Amazonas – so sieht es am Amazonas aus!

Von dort aus ging es den Tönsberg hinauf – eine alte mittelalterliche Wallburg, auf dessen Spitze die Ruinen einer alten Kapelle stehen. Und hinab zum Hexenhäuschen, einem leerstehenden Forsthaus, das seine Geheimnisse vor uns bewahrt. Laufen mit Trailanfänger/innen finde ich extrem gut!

Hans Jacobs – Laufen macht glücklich

2 Donoper Teich

Der zweite Lauf führte uns am 15. April in das Lauf-Wohnzimmer der Teuto Runner, an den Donoper Teich und den Blauen Teich in Detmold.

Donoper Teich

Der Parkplatz am Donoper Teich ist ein beliebter Treffpunkt für unsere Läufe. Eigentlich kennen wir uns hier sehr gut aus und laufen die Wege in alle Richtungen. Allerdings weiß kaum jemand, dass sich hier eines der schönsten Trailreviere der ganzen Umgebung befindet.

Heute war eine besonders große Gruppe anwesend, wieder mit Kindern und Trailanfänger/innen. Wir haben auf einer kurzen Strecke mit nur wenigen Höhenmetern wunderbare Singeltrails, Matsch, Bachüberquerungen und alles, was dazugehört, gefunden. Dieser Strecke ist eine wahrhaft versteckte Perle!

Bachüberquerung und nasse Füße inklusive

3 Drei-Höhlenlauf

Nach den beiden Anfängerläufen wurde es dann im Juni etwas anspruchsvoller und wir haben am 10. Juni den 3-Höhlenlauf bei Schlangen/Veldrom angeboten.

An der Bielsteinhöhle

Diese Strecke ist so schön, dass man sie unbedingt kennen muss. Luckenloch, Bielsteinhöhle und Hohlsteinhöhle sind drei Höhlen, die unter Naturschutz stehen und in denen Fledermäuse leben. Die Bielsteinhöhle liegt in einem riesigen alten Steinbruch, der zum Klettern einlädt. Bei der Hohlsteinhöhle gibt es einen langen alten Hohlweg mit unwirtlich verkrüppelten Bäumen, der uns an den “Herrn der Ringe“ erinnerte.

Wetterbedingt war die Gruppe recht klein, aber fein, und zum ersten Mal eine reine Herrentruppe. Zwei Teilnehmer waren eigens mit einem schicken dunkelroten Jaguar aus Münster angereist: “Wir wollten schon immer mal mit Euch laufen!” Das haben wir dann auch gemacht. Mir steckten eine unsolide und viel zu kurze Nacht sowie der erst eine Woche zurückliegende U.TLW gehörig in den Knochen. Gut, dass alle auf den Guide warten müssen!

Burg Sternberg

4 Drei-Burgenlauf bei Burg Sternberg

Drei Burgen auf einen Streich: Burg Sternberg, Alt Sternberg und die Polacken-Schanze (Extertal). Wir starteten bei der heutigen Burg Sternberg und liefen zur Vorgängerburg (Alt-Sternberg). Oberhalb der Burg befindet sich die Polacken-Schanze (oder auch Schweden-Schanze), von wo aus die Burg im 15. Jahrhundert belagert wurde. Eigentlich war es sogar ein Vier-Burgen Lauf, weil wir auch eine ehemalige Befestigungsanlage des ausgehenden 20. Jahrhunderts besucht haben – die ehemalige Raketenstation -, wo wir eine grandiose 360-Grad-Rundumsicht hatten.

Laufen an der Burg Sternberg

Heute gab es Sonne satt und wir liefen bei bestem Sommerwetter Abschnitte der “Weg-der-Blicke-Route”, die uns immer wieder mit schönen Ausblicken belohnte. Diese Strecke war etwas für Lauf-Gourmets: Wunderbar weiche Waldwege, abwechselnd mit Singletrails, dazu Brennesseln und Brombeeren – alles dabei! Auch diesmal hatten wir Gäste von weit her, Lars kam sogar extra 200 km aus Oldenburg. Die Fotos zeigen den Spaß, den wir hatten.

Laufen an der Burg Sternberg

Herbst 2018

Im Herbst 2018 geht es mit vier Läufen weiter durch die heimische Natur. Wir freuen uns darauf.

Die Tracks

Amazonas und Tönsberg

volle Distanz: 7463 m
Gesamtanstieg: 253 m
Download

Donoper Teich

volle Distanz: 4874 m
Gesamtanstieg: 98 m
Download

3-Höhlenlauf

volle Distanz: 11591 m
Gesamtanstieg: 391 m
Download

3-Burgenlauf

volle Distanz: 11724 m
Gesamtanstieg: 433 m
Download

Schreibe einen Kommentar